Über mich

Wie kommt man dahin, dass man im fernen Costa Rica als Reiseleiter arbeitet und leidenschaftlicher Gleitschirm Pilot ist? Na ja, anfangs war es der Job, mittlerweile ist es die Liebe. Die Liebe zum Gleitschirmfliegen und Costa Rica natürlich auch… aber vor Allem die Liebe zu meiner wundervolle Frau und Tochter.

Ich habe seinerzeit in Deutschland Tourismusmanagement studiert, angespornt vom Traum der fernen Länder, wilder Natur und exotischen Kulturen. Recht schnell trat dann die Ernüchterung ein mit den Fächern Finanzmathematik, Volkswirtschaftslehre und Grundlagen des Rechts. Ein Praktikum in Costa Rica kam meinen ursprünglichen Idealen schon wieder näher. Und als man mir dann dort nach erfolgreichem Abschluss des Studiums einen Job als Reiseleiter angeboten hat, war der Jobeinstieg mit dem Finger am Puls des touristischen Traums gefunden. Ein großer Rucksack war schnell gepackt und auf ging es nach Costa Rica, mit der Vorstellung dort mindestens eine Hochsaison lang zu arbeiten.

Was ich dort gefunden habe, war zuerst einmal ein Traumjob, der nicht nur Spaß sondern auch süchtig macht. So stand dann nach dieser ersten Hochsaison die Entscheidung fest, vorerst diesen Weg beizubehalten. Glücklicherweise hat mich die erste Begeisterung für Costa Rica, die Natur, die Vielfalt, die Menschen hier nie verlassen und so kam ein Jahr zum Nächsten, in dem ich diese Begeisterung mit Gästen teilen konnte.

Als nordlichterner Flachländler aus der Gegend Hamburgs war es schon immer mein Traum gewesen das Gleitschirmfliegen zu erlernen. Jetzt, in Costa Rica, gab es endlich Berge, Sonne, blauen Himmel und eine kleine, aber leidenschaftliche Gruppe von Piloten und Fluglehrern, die mich bald darauf das erste Mal vom Startplatz in die Luft lotsten… und sicher wieder bis auf die Erde! Leidenschaft Nummer Zwei war entdeckt!

Das private Glück fand ich dann kurze Zeit später, als ich meine Frau Vivian kennengelernt habe. Ein Glück kam zum Nächsten: Und jetzt schreibe ich diese Zeilen und habe meine kleine Tochter auf dem Schoß. Sieht so aus, als ob ich bis auf weiteres hier in Costa Rica bleiben würde. Gut so!

Den großen Rucksack, mit dem ich seinerzeit hier in Costa Rica angekommen bin und der meine ganze Habe enthielt, den habe ich immer noch. Frau, Kind, Hund und Gleitschirm sind dazu gekommen. Der Rucksack wird auf allen Costa Rica Rundreisen aber immer noch in Ehren gehalten!